Marken

Marken war einst eine Insel. Erst 1957 wurde sie durch einen Deich mit dem Festland verbunden. Das Markermeer hat seinen Namen von diesem Ort! In diesem ehemaligen Fischerdorf it seinen heute rund 18000 Einwohnenden wird die Tradition geschätzt. Kleidertracht und Inselleben werden hier bewusst gepflegt und die schönen Holzhäuser sind gut erhalten. Die interessante Geschichte von Marken wird auch im dortigen Museum lebendig.  Und eine Wanderung zum „Pferd“ bzw. „het paard van Marken“, dem Leuchtturm von Marken, ist ein besonders schöner Ausflug. Das freundliche, überschaubare Marken ist eine prima Idee als Zwischenstopp auf dem Weg nach oder von Amsterdam!

[supsystic-gallery id=49]

 

Nützliche Links:

Touristen-Infozentrum Marken

Museum von Marken

Webseite der Gemeinde Marken