Enkhuizen

Enkhuizen ist ein gemütliches und traditionsreiches Küstenstädtchen, mit einem sehr charmanten historischen Stadtkern. In der VOC Ära, dem „goldenen Zeitalter“, war die Stadt ein bedeutendes Handelszentrum. Mit fünf Häfen (wovon drei touristische) und zwei Schleusen ist Enkhuizen heute auch eine echte Wassersport-Stadt. Im Sommer ist hier dann auch besonders viel geselliges Leben geboten. Das Zuiderzee-Museum, teilweise ein Freilicht-Museum, ist in jedem Fall einen Besuch wert, besonders auch mit Kindern. Es wird eine spannende kleine Zeitreise angeboten, denn das tägliche Leben der ‚einfachen Leute‘ von Enkhuizen im 17. Jahrhundert ist hier detailgetreu nach gebaut – inklusive Kleidertrachten, die man selbst anziehen darf und Handwerkskunst, in der sich große und kleine Gäste selbst üben dürfen! De Dromedaris (=“das Dromedar“), der markante Wehrturm auf der äußeren Hafenanlage sowie die Westerkerk tragen zur malerischen Szenerie bei.

Die drei Passantenhäfen im schnellem Überblick: Der große „Compagnieshaven“, der modernste, ist qua Einrichtungen am komfortabelsten ausgestattet. Der „Buyshaven“ ist dagegen deutlich ruhiger und gemütlicher. Praktisch zu wissen: Der kleine Zugbahnhof von Enkhuizen liegt hier direkt nebenan, räumlich deutlich getrennt vom Hafen selbst – 3 Minuten Fussweg vom Hafen aus. Fahrtdauer nach Amsterdam: ca. eine Stunde. Der dritte Hafen, Buitenhaven genannt, liegt direkt beim historischen Zentrum des Städtchens. Hier bekommen Sie das bunte gesellige Leben entsprechend intensiv mit. Natürlich gibt es auch in Enkhuizen zahlreiche Cafés und Restaurants. Enkhuizen ist auch ein idealer Ort, um sich mit einer Gruppe Segelfreunden und -freundinnen zu verabreden. Die drei Häfen liegen alle mehr oder weniger im Laufabstand zueinander.

[supsystic-gallery id=27]

Noch eine Besonderheit für alle, die gerne gesund schwimmen gehen. Auch sehr zu empfehlen an Tagen, an denen das Wetter zu heftig zum Segeln ist: Enkhuizen hat eines der Hallenbäder, das sein Wasser mit dem modernen Elektrolyse-Verfahren reinigt, also mit sehr viel weniger Chlor als die herkömmlichen Hallenbäder. Das Bad, „Recreatiebad Enkhuizerzand“ genannt, liegt ungefähr 1,7 km vom kleinen Bahnhof bzw. dem Zentrum des Städtchens entfernt – ein Spaziergang von ca. 20 Minuten. Direkt gegenüber diesem Schwimmbad liegt übrigens das Sprookjeswonderland (wörtlich: „Märchenwunderland“), eine Art Märchenpark für Kinder. Der in den 70er Jahren mehr zufällig entstand. Siehe die folgenden Links. Schwimmen, Märchenpark, danach Kuchen und Tee? Und vielleicht sogar mit Fahrrädern dorthin, die man sehr leicht mieten („fietsverhuur Enkhuizen“!) kann im Ort?

Eine weitere interessante Option: Von Enkhuizen gibt es einen direkten Fährdienst nach Stavoren, also zur anderen Seite des IJsselmeers. Fahrräder dürfen gegen einen entsprechenden Aufpreis mit genommen werden. Abfahrts- und Anlegeort dieser Fähre ist nahe des Zuiderzeemuseums.

 

Nützliche Links:

Buyshaven Enkhuizen

Touristen-Infozentrum Enkhuizen 

Compagnieshaven Enkhuizen

Schwimmbad / Recreatiebad Enkhuizerzand

Sprookjeswonderland = „Märchenwunderland“

Zuiderzeemuseum

Fährdienst Enkhuizen-Stavoren