Marker Wadden Luftaufnahme

Screenshot der Marker Wadden, von der gleichnamigen Instagram Seite.

Die Marker Wadden nehmen stets mehr Gestalt an. Schon im Sommer 2018 sollen ein kleiner Hafen und die erste der insgesamt fünf neu entstehenden Inseln für Besuchende erreichbar sein. Derzeit (Februar 2018) sind die Arbeiten noch voll im Gang – und ist das Gebiet für alle anderen eine Sperrzone.

Natuurmonumenten informiert: „Das gesamte Arbeitsgebiet ist gesperrt und rings um die entstehenden Inseln gilt ein striktes Fahrverbot. Die Sperrzone ist auch deutlich gekennzeichnet, mit gelben Bojen, die als Topzeichen ein allgemeines Fahrverbot zeigen. In dem Bereich darf also nicht gefahren werden….großes Material wird dort bewegt, Rohrleitungen ebenfalls, u.a. mittels Ketten unter Wasser. Dazu gibt es jede Menge Untiefen und Dämme – an Stellen, die ständig wechseln. Wer doch zwischen den Tonnen herum fährt, riskiert eine Strafe.“

Es wird berichtet, dass die ersten Vögel das Gebiet schon bevölkern… man darf gespannt sein! Fährt man mit dem Auto über den Deich, der Lelystad mit Enkhuizen verbindet, sieht man die Arbeiten ziemlich gut…den Verkehr auf dem Deich selbst dabei nicht vergessen! Hier die Facebook Seite der Marker Wadden.